Kolumnen
05/11/2019

Mausebär +2

Schock: Wir spielen UNO falsch, Archie heißt eigentlich Stinkawutz, und der Life Ball ist auch tot.

von Guido Tartarotti

Die Zeit hält ständig neue Schocks für uns bereit.

Etwa diesen: Seit Generationen haben wir das Kartenspiel UNO offenbar falsch gespielt. Wie der Hersteller mitteilte, darf man auf eine +2- oder eine +4-Karte NICHT eine weitere +2- oder +4-Karte legen. Für nicht UNO-Fans erklärt: Damit ist das Hauptvergnügen des Spiels ruiniert. Zum Glück sind die Stadt-Land-Regeln noch frei. (In meiner Familie spielen wir gerne mit dummen Kategorien, z. B. Todesarten.  Todesart mit B: Beim Kloputzen in die Muschel gefallen und selbst runtergespült.)

Noch ein Schock: Harry und Meghan sollen den Namen ihres Erstgeborenen gestohlen haben. Angeblich ist Archie der Spitzname ihres Neffen, Prinz George. Da hat Archie noch Glück, dass er kein Österreicher ist, sonst hieße er jetzt Mausebär, Stinkawutz oder Blunzi.

Der schlimmste Schock ist wohl die Einstellung des Life Ball, jedenfalls für seine Gegner: Worüber sollen sie sich jetzt lustvoll erregen?