Kolumnen
01/19/2020

The Feuzels

Was Peter Filzmaier, Beat Feuz und John Lennon möglicherweise gemeinsam haben.

von Guido Tartarotti

Im KURIER-Interview gesteht der politische Analytiker (und Sportbuch-Autor) Peter Filzmaier, warum er Sport-Fanatiker ist: Weil er beim Sport im Gegensatz zu seinem Hauptberuf hemmungslos parteiisch sein darf. Abseits ist, so Filzmaier, wenn es Barcelona nützt (bzw. wenn es Deutschland schadet).

Filzmaier bringt damit den Reiz des Sportschauens auf den Punkt: Sport ist, wenn die Objektivität Pause hat.  Ist zum Beispiel Kitzbühel  tatsächlich das schwerste, wichtigste, tollste Skirennen der Welt? (Manche erfrechen sich ja tatsächlich, zu behaupten, Bormio sei schwerer.) Bis nächstes Wochenende dürfen „wir“ uns  jedenfalls noch als Sieger fühlen, dann hat wahrscheinlich Beat Feuz auch auf der Streif gewonnen.

Nur ein Gerücht ist übrigens die Behauptung, John Lennon hätte seine Band nach Beat Feuz benannt. The Feuzles wäre die erste Wahl gewesen, aber das haben die anderen drei abgelehnt ...