Kolumnen
12/18/2019

Sex: Jetzt wirklich echt

Jetzt gibt es angeblich Sex im Burgtheater, und dass der Großvater das nicht mehr erleben darf, ist traurig.

von Guido Tartarotti

Der Großvater Ihres Autors war in seinem ganzen Leben nie im Burgtheater. Kein Wunder, er hat seinen Heimatort Hinterbrühl ja kaum verlassen. (Wobei: Jeden Sonntag war er in Maria Enzersdorf, dort war der Pfarrer strenger, das hat ihm gefallen.)

Wien war ihm unheimlich. Eine große Stadt, von Roten regiert, voll von sündigen Versuchungen. Er mochte das Theatralische, aber nur in Form von katholischen Messen. Ein echtes Theater hätte er nie besucht.

Trotzdem glaubte er ganz genau zu wissen, wie es im Burgtheater zugeht: Ausschließlich aus Deutschland stammende Menschen rennen nackt durch die Gegend, brüllen, urinieren, und manchmal gibt es sogar echten Sex. Er erzählte das weniger empört als erregt, und als er erfuhr, dass zumindest das mit dem Sex nicht stimmt, war er beinahe enttäuscht.

Jetzt gibt es angeblich wirklich richtig echten Sex im Burgtheater, und dass der Großvater das nicht mehr erleben darf, ist traurig.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.