Kolumnen
12/04/2021

Nur noch drei Kanzler

Kunststoff-Hände, Lachs-Kekse und Barbara-Zweige: Es gibt viel Wichtiges.

von Guido Tartarotti

Während die österreichische Innenpolitik mit Hochdruck an der Vervollständigung des Kartenspiels „Bundeskanzler-Quartett“ arbeitet, sollten wir nicht auf andere wichtige Dinge vergessen.

So kann man sich jetzt Handabdrücke aus Knetmasse herstellen lassen, damit auch im Lockdown ein virussicheres Händchenhalten möglich ist. Das Händeschütteln gilt ja heute als Vorstufe zum Mordversuch, vielleicht werden wir einander künftig nur noch die Kunststoffhand zur Begrüßung reichen. Der KURIER hat außerdem berichtet, dass Kompostwürmer die neuen Mode-Haustiere sind (bitte das Ivermectin gut vor ihnen verstecken). Und Lachs-Kekse sind der letzte Schrei unterm Weihnachtsbaum, wir warten noch auf die Erfindung von Karpfen-Keksen, Würstelsuppe-Keksen und Gefüllte-Gans-Keksen.

Heute ist übrigens Barbara-Tag – Barbara-Zweige erblühen bis Weihnachten. Bis dahin gibt es auch nur noch drei Bundeskanzler und zwei Lockdowns.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.