Kolumnen

Mutopie zum 8. März

Können Frauen die Welt zusammenhalten? Wenn sie sich entscheiden, zusammenzustehen, ja. Locker.

von Birgit Braunrath

03/08/2022, 06:17 AM

Es gibt keine größere Kraft als Frauen, die einander wohlwollend gegenüberstehen. Die einander stärken und stabilisieren, stützen und schützen. Die einander Glück gönnen, Erfolg ermöglichen und Wachstum wünschen. Die füreinander da sind, ohne sich aufzudrängen. Die einander Halt geben, ohne Druck auszuüben. Die zuhören, ohne zu schulmeistern. Die sich mitfreuen und die mitweinen können. Die einander wertschätzen, auch wenn sie die Standpunkte der anderen nicht immer verstehen. Die Grenzen akzeptieren, dabei aber auch immer die andere Seite des Zauns im Blick haben. Die ohne Kalkül schenken und ohne Zier annehmen können. Die sich ihren Raum nehmen und anderen deren Raum lassen. Die sich, auch als Einzelkämpferinnen, immer des Frauenrückhalts bewusst sind, der Mut, Ausdauer und Standfestigkeit gibt.

Nie war die Welt so vernetzt wie heute. Wenn sich alle Weltfrauen heute entscheiden, zusammenzuhalten, können sie eines Tages auch die Welt zusammenhalten.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Mutopie zum 8. März | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat