Kolumnen
05/15/2021

Matura: 35 Jahre danach

"ÜberLeben": "Der Kandidat ist leider sehr sensibel."

von Guido Tartarotti

Vor genau  35 Jahren sprang ich vollständig bekleidet in einen Hotel-Pool auf Mykonos. Davor hatte ich dank einiger origineller Einfälle der jugoslawischen Staatsbahnen fast zwei Tage stehend in einem überfüllten Zug zugebracht. Aber in Wahrheit war mir das alles wurscht, denn es war meine Maturareise. Ich kann bis heute dieses überwältigende Glücksgefühl abrufen: Die zutiefst verhasste Schule hatte ihre Macht über mich verloren.

Am Morgen meiner mündlichen Matura hatte ich tatsächlich so furchtbare Angst, dass ich mir beim Spaziergang mit dem Hund in die Hose sch ... Der Hund nahm es erstaunt zur Kenntnis, aber der musste ja auch nicht zur Matura. Die Prüfung selbst verlief unspektakulär: Ein Dreier in Englisch (was mich ärgerte, weil ich ihn ungerecht fand), ein Zweier in Geschichte (was mich noch mehr ärgerte, weil ich ihn gerecht fand) und ein Einser in Geografie.

Die schriftlichen Prüfungen waren interessanter. In Englisch schrieb ich über ein Thema (die industrielle Revolution), von dem ich nichts verstand. In Deutsch half ich zuerst meiner Sitznachbarin  bei der Gedicht-Interpretation, bevor ich  angepasst-schleimige Gedanken zum Thema „Hierarchien“ formulierte (und mit einem Einser dafür belohnt wurde). In Latein verließ unser Lehrer mit den Worten „Ich werde jetzt eine rauchen  gehen und genau zehn Minuten weg sein“ die Klasse, worauf ich den Anstand hatte, trotzdem nur einen Zweier zu schreiben. Wie ich Mathematik geschafft habe (mit 24 von 48 Punkten) weiß ich bis heute nicht. Die Professorin schrieb unter meine Arbeit „Der Kandidat ist leider sehr sensibel“, was so viel hieß wie „ist ein Vollkoffer“ und mich durchaus gut beschrieb.

Für die Maturareise hatte ich mir vorgenommen, endlich meine On-off-Klassenliebe S. fix zu erobern, sie zog mir allerdings einen blonden Engländer vor, was fast nichts machte, denn das Bier war billig und in der Bar am Strand spielten sie Bob Dylan. Das Leben war gut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.