Ohrwaschl
03/24/2020

Logische Widersprüche

Unmöglich ist das neue demnächst.

von Birgit Braunrath

Österreich erlebt seine erste Krise, zu der Niki Lauda nicht befragt werden kann. Und das, obwohl die Lage verworren und völlig widersprüchlich zu sein scheint:

Lässt sich ein Krieg gewinnen, indem möglichst viele zu Hause bleiben? Darf man Ehen einem Stresstest auf engstem Raum unterziehen, wenn die Justiz verlautbart hat: „Vorerst keine Scheidungen!“? Ist es denkbar, dass Familien plötzlich gemeinsam kochen, spielen, streiten und sich versöhnen lernen, obwohl es ständig heißt: „Das soziale Leben ist völlig zum Erliegen gekommen.“? Ist es vernünftig, dass alle guten Geister dazu aufrufen, positiv zu bleiben, obwohl keiner positiv (getestet) sein will? Und kann es sein, dass Annäherung funktioniert, obwohl alle auf Distanz gehen?

Universalexperte Lauda hätte womöglich gesagt: „Das Virus ist eine bodenlose Frechheit, aber die Antwort ist logischerweise ja.“ Denn nicht alles, was nach Widerspruch klingt, ist unvereinbar. Und undenkbar heißt schon lange nicht mehr unrealisierbar. Das war früher so, damals, im Februar 2020.