Kolumnen

Geht schon.

Was von Angela Merkel bleibt: Die Raute, der Stil und ein großartiger Satz.

von Guido Tartarotti

09/25/2021, 05:00 AM

Auch, wenn sich das junge Menschen heute gar nicht mehr vorstellen können: Es gab einmal, vor vielen Jahrhunderten, eine Zeit vor Angela Merkel. Und was man sich noch viel weniger vorstellen kann: Es gibt auch eine Zeit nach ihr.

Was von Merkel bleibt: Dass sie mehr Staatsmann war als die meisten Männer; ihre  Handgeste (die Merkel-Raute); und ihr berühmtester Satz „Wir schaffen das“. Dieser Satz machte Merkel zur bei Linken beliebtesten konservativen Politikerin – und zur bei Konservativen unbeliebtesten. Er wurde als Nachweis gewertet, dass Merkel in Wahrheit Gutmensch ist.

Löst man diese Aussage aus ihrem konkreten politischen Umfeld, dann ist es einfach ein Satz, den man öfter von Politikern hören möchte, egal zu welchem Thema: Wir kriegen das hin, wir geben nicht auf, wir können mehr als nur jammern.

Das könnten wir alle viel öfter sagen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Geht schon. | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat