Kolumnen
10/09/2019

Schach ohne Würfel: Fußball und Leben

Fußballsprüche und ihr hoher philosophischer Nährwert.

von Guido Tartarotti

Den besten Fußballerspruch  aller Zeiten hat leider gar kein Fußballer getätigt: „Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel“, stammt vom Satiriker Jan Böhmermann, der ihn dem deutschen Spieler Lukas Podolski listig zugeschrieben hat. Aber genauso ist Fußball – und das Leben.

Fußball- und Alltagssprache durchdringen einander, Abseits, rote Karte und Viererkette kommen in alltäglichen Gesprächen vor. Gleichzeitig holen sich die Sportreporter neue Wörter für fußballerische Vorgänge – etwa „den Ball ins Tor zuckern“ statt „schießen“.

Und Sätze von berühmten Kickern werden zu Sprichwörtern. Etwa der Spruch von Marko Arnautovic: „Ich stehe hinter meiner Mannschaft bis zum letzten Tropfen.“ (Da will man nicht unbedingt vor Arnautovic stehen...)

Zum Schluss lassen wir jetzt doch Lukas Podolski zu Wort kommen: „So ist Fußball – manchmal gewinnt der Bessere.“ Auch hier gilt: Nicht nur der Fußball, auch das ganze Leben ist so.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.