Kolumnen

Fumble und Touchdown

Super Bowl: Achtung, hohe Ansteckungsgefahr!

von Guido Tartarotti

02/13/2022, 05:00 AM

Wenn ein Play Action Fake  zu einem Fumble wegen eines Tacklings und anschließend zu einem Touchdown fĂŒhrt, dann ist das nicht die Beschreibung eines recht ungeschickt durchgefĂŒhrten intimen Akts, sondern es bedeutet: Nach einem Trickspielzug wurde der BalltrĂ€ger attackiert, hat daraufhin den Ball fallen gelassen, was es den Gegnern ermöglichte, sechs Punkte zu erzielen.

Das ist das Erste, was man merkt, wenn man sich fĂŒr American Football interessiert: Er hat eine sehr seltsame Geheimsprache. Hat man diese aber erst einmal erlernt und damit begonnen, die komplizierten Regeln und Spielvarianten zu verstehen, entwickelt Football ungeheures Infektionspotenzial. In der Nacht auf Montag kann man sich wieder anstecken lassen: Der Super Bowl, das grĂ¶ĂŸte Einzelsportereignis der Welt, wird ausgetragen.

Wenn Sie sich beim Zuschauen nicht ganz auskennen, trösten Sie sich: Um Football ganz zu verstehen, sagen selbst Experten, reicht ein Leben nicht aus.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Fumble und Touchdown | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat