Kolumnen
01/14/2021

Frauensolidarität

Ist es unsolidarisch, wenn Frauen Frauen zurecht kritisieren? Nein.

von Birgit Braunrath

Hier ein paar Frauengedanken. Weil dieser Tage unter Frauen immer wieder von „mangelnder Frauensolidarität“ die Rede ist, wenn es etwa um Kritik an der Ex-Arbeitsministerin oder an einer Ex-Austro-Control-Aufsichtsrätin geht:

Ja, Frauen sollten Frauen viel mehr stützen und unterstützen, statt einander anzupatzen und auszubooten.

Ja, Frauen sollten Frauen mehr zutrauen, weil das auch dazu führen würde, dass Frauen sich selbst mehr zutrauen.

Nein, Frauen sollten Frauen nicht stützen und unterstützen, wenn diese andere für dumm verkaufen wollen oder frauenschädliches Verhalten an den Tag legen, etwa sich im selbst gebastelten Opferlammfell inszenieren oder andere für eigene Fehler verantwortlich machen.

Ja, Frauen sollten Frauen alles zutrauen – sogar, dass diese sich so verhalten, dass Kritik angebracht ist.

Wer Solidarität fordert, aber Kritiklosigkeit meint, wird seine Glaubwürdigkeit einbüßen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.