Kolumnen
07/31/2022

Einfach ausblenden

Das Virus macht heuer keine Sommerpause, es wird einfach in den Untergrund geschickt.

von Birgit Braunrath

Alles neu im August. Alles leichter. Das Virus macht zwar heuer keine Sommerpause, es wird aber ab heute in den Untergrund geschickt. Das Abschaffen der Corona-Quarantäne ist ein konsequenter Schritt, der auch in anderen Bereichen Anwendung finden könnte. Denn das würde deutlich mehr Leichtigkeit und Sorglosigkeit für viele Menschen mit sich bringen:

Wer nicht auf die Waage steigt, hat kein Übergewicht. Und wer keinen Sport betreibt, niemals Muskelkater. Wer nicht streitet, hat keine zwischenmenschlichen Probleme mehr. Und wer nicht in den Postkasten schaut, keine herumliegenden Rechnungen. Wer sich nirgendwo bewirbt, bekommt keine Absagen. Wer nicht zum Arzt geht, keine Krankheitsdiagnosen. Und wer nicht testet, hat kein Covid. – Damit wäre dann die Quarantäne sowieso obsolet. Ob sich das Virus im Untergrund langweilt und beschließt, zu verschwinden, oder ob es umso heftiger auf sich aufmerksam macht, wird sich herausstellen.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare