Ohrwaschl
02/28/2020

„Die Medien!“

Nicht jede Nachricht, die man nicht hören willl, ist gleich „Panikmache".

von Birgit Braunrath

Das Zitat wird Sophokles zugeschrieben: Töte nicht den Boten. Aber irgendwer muss ja, bitte, Schuld sein! Wenn Angst oder Wut sich breitmachen, ist es für viele naheliegend, den Überbringer schlechter Nachrichten zu verurteilen. Ob Klima oder Corona – ehe man sich die Mühe macht, komplexe Zusammenhänge zu erfassen oder unbequeme Verhaltensempfehlungen zu befolgen, ruft man: „Panikmache!“ Und: „Die Medien!“

Schon ist ein Schuldiger gefunden. Donald Trump, Universalexperte mit hohem Mitteilungsbedürfnis und wenig Ahnung, warf den Medien am Mittwoch vor, Panik in Bezug auf ein gewisses „Caronavirus“ zu verbreiten (Panik könnte einen befallen, wenn der Präsident der USA nicht einmal weiß, wie das Virus heißt, dem die Weltgesundheitsorganisation „das Potenzial einer Pandemie“ zuschreibt).

Nein, man muss nicht Panik schüren. Aber sauber informieren muss man sehr wohl. Auch das wusste bereits Sophokles: Mir dünkt allzu tiefes Schweigen auch unheilbringend, wie das töricht laute Schreien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.