Kolumnen
09/22/2019

Die immerwährende Wiesn

Angeblich hat ein Hersteller bereits  ein „Wiesn für daheim“-Baukastenset entwickelt.

von Guido Tartarotti

Alle Freunde der Idee, aus karierten Tischdecken Oberbekleidung herzustellen, um diese anschließend  unter den Absingen von deutschem Alpinschlagerimitat spazieren zu tragen und dabei die mutige Behauptung aufzustellen, das alles sei „Brauchtum“, dürfen sich freuen: Es wird ab nächstem Jahr  ein zweite „Wiesn“ in Wien geben, eine Frühjahrs-Wiesn. Sommer-, Winter-, Übergangszeit-, Weihnachts- sowie  Sauf-wann-du-willst-Wiesn sind in Vorbereitung.

Angeblich hat ein Hersteller bereits  ein „Wiesn für daheim“-Baukastenset entwickelt,  es enthält eine Einweg-Lederhose aus  Plastik, ein Dirndl aus essbaren Pressspanplatten und  die Best-of-CD einer ostungarischen Gabalier-Coverband.

Nächstes Jahr wird der Nationalrat das Verfassungsgesetz über die immerwährende Wiesn beschließen, und irgendwann  werden sogar die wirklich auf dem Land lebenden Menschen aufhören, über Städter zu lachen, die ungelenk versuchen, sich als  Landbevölkerung zu tarnen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.