Kolumnen
03.05.2018

Der Duden empfiehlt

"Ohrwaschl": Heute ist Deutsch-Matura. Aus diesem Anlass könnten sich ruhig auch die Nicht-Maturanten zusammenreißen

Heute findet in Österreich die Deutsch-Reifeprüfung statt. Aus diesem Anlass könnten sich ruhig auch die Nicht-Maturanten zusammenreißen und ihre Rechtschreib- und Interpunktionsgebarung auf den neuesten Stand bringen: Schon vor einer Woche hat die Duden-Redaktion via Twitter bekannt gegeben, dass Emojis (das sind diese elektronischen Neuzeit-Hieroglyphen) nicht mitten im Satz zu verwenden sind, sondern hinter dem vollständigen Satz – also nach Punkt, Rufzeichen oder Fragezeichen. Dennoch kursieren nach wie vor Tausende Textmeldungen, bei denen Emojis unsachgerecht zum Einsatz kommen.

Dies könnte auch daran liegen, dass die Duden-Redaktion die neue Emoji-Regel in ihrem eben  erschienenen Nachschlagewerk „Komma, Punkt und alle anderen Satzzeichen“ lediglich als Empfehlung tituliert. In diesem Sinne besteht nun die Hoffnung, dass auch alle anderen Rechtschreib- und Interpunktionsregeln neuerdings als freundliche Empfehlung gewertet werden dürfen. Denn dann würden heute viele Matura-Einser geschrieben.