Kolumnen
06/05/2021

Den Grant besiegt

"ÜberLeben": In der Warteschlange werden wir zu Freunden.

von Guido Tartarotti

Die meisten Menschen sind ja eher grantig und reagieren, vorsichtig formuliert, mit gebremster Begeisterung, wenn sie in freier Wildbahn auf Artgenossen treffen. Vor allem wir Österreicher sind sehr begabt im Granteln, wir tarnen den Grant nur gerne als Gemütlichkeit und schmieren ihn mit zwodro Vierteln. Bei uns ist das Übelgelauntsein Schulfach!

Auch ich kann das gut, gebe ich zu. Ich wohne seit 15 Jahren in diesem Wohnhaus, und habe mit meiner Nachbarin nie mehr gesprochen als „Grüß Gott“, und auch das nur, wenn ich schwatzhaft aufgelegt war. Ich kannte zwar den Namen ihres ungefähr 80 Jahre alten Dackels, aber nicht den ihren.

Meine Freundin ist da eine große Ausnahme. Sie kann einfach mit jedem Menschen, ist immer freundlich, von bedenklich guter Laune, und war mit der Dackelnachbarin bereits wenige Tage nach ihrem Einzug in diesem Haus eng befreundet.

Freundlich zueinander sind wir Österreicher nur, wenn uns ein gemeinsamer Außenfeind in eine Schicksalsgemeinschaft zwingt. Unlängst konnte ich das auf dem Parkplatz eines Supermarkts erleben, wo sich eine Covid-Teststation befindet. Es war Freitagnachmittag, das Wochenende lockte in Form von Lokalen, Bars und Theatern, und schon bald hatte sich eine Warteschlange gebildet, die sich zweimal um den Parkplatz wickelte. Verschärft wurde die Situation durch ein unwilliges bis unfähiges Testteam, das sich viel Mühe gab, die Abläufe zu verlängern.

Am Anfang waren wir uns alle noch fremd, aber nach ungefähr 20 Minuten  Warten fühlte es sich an, als wären wir Freunde seit vielen Jahren. Ein kleines, bestens gelauntes Kind unterhielt alle Menschen mit seinen Faxen, Wildfremde begannen zu flirten, ein sehr verwegen aussehender Motorradfahrer spielte mit dem Kind „Brumm brumm!“, und bald lächelten alle, ob sie wollten oder nicht.
Dann waren die Tests vorbei, und bald  hatten wir alle unsere gute Laune vergessen. Fast.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.