Kolumnen
07/31/2020

Auf Wiederfliegen, 747!

Abschied von einem legendären Flugzeug.

von Guido Tartarotti

Vorsicht, das wird jetzt eine Liebeserklärung. Und noch dazu eine in Klimawandelzeiten höchst unkorrekte – nämlich eine an ein Flugzeug.

Diese Woche gab Boeing bekannt, die Produktion der 747 einzustellen.  2022 soll die letzte Maschine dieses Typs gebaut werden.
Der Autor dieser Zeilen ist schon zu Zeiten nicht geflogen, als Nichtfliegen noch nicht als Ausweis für Tugendhaftigkeit galt. Offen gestanden: Ich habe Angst vor dem Fliegen und dem Abstürzen. Aber in einer 747 – die ihren plumpen Spitznamen „Jumbojet“ so gar nicht verdient hat – habe ich mich immer wohlgefühlt. Weil sie majestätisch und gleichzeitig elegant aussah.

Die 747 stand für große Katastrophen (Teneriffa 1977, JAL 1983, Lockerbie 1988, TWA  1996), aber auch für Beispiele beeindruckender Widerstandskraft.

Vor allem aber stand sie für eine Zeit, als die Freiheit des Fliegens noch nicht als Illusion galt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.