© Getty Images/iStockphoto/AndreyPopov/iStockphoto

Gesund
10/06/2019

Medizin-Mythen: Beugen kalte Duschen Erkältungen vor?

Die Meinung ist seit langem weit verbreitet: Um die Abwehrkräfte zu stärken, soll kaltes Wasser helfen.

von Ingrid Teufl

Kalte Duschen und Bäder stärken die Abwehrkräfte und können Erkältungen vorbeugen. So lautet zumindest eine weit verbreitete Überzeugung.

Die Experten für Medizin-Mythen von der Donau-Universität Krems (www.medizin-transparent.at) haben recherchiert, was dran ist an dieser Vorstellung. Hilft kaltes Wasser wirklich dabei, vorzubeugen und seltener krank zu werden? Dafür haben sie die wissenschaftliche Literatur durchsucht und die besten verfügbaren Studien ausgewertet.

Nicht gut genug untersucht

Das Team kam zu dem Schluss, dass die Frage schlicht nicht gut genug untersucht ist, um sich für oder gegen eine Wirksamkeit auszusprechen. Zwar gibt es einige Studien. Aber diese haben etliche Mängel wie geringe Teilnehmerzahlen und kurze Laufzeiten. Daher sind die Ergebnisse nicht wirklich vertrauenswürdig.

Derzeit lässt sich also eine Anti-Erkältungs-Wirkung von Duschen oder Baden mit kaltem Wasser weder belegen noch ausschließen.

Mehr Information finden Sie hier.