Genuss
12.04.2018

Trzesniewski setzt erstmals auf ein Sommerbrötchen

Das bekannte Brötchen-Unternehmen setzt auf ein Sommerbrötchen mit Karfiol und Kurkuma.

Trzesniewski kommt auf den Geschmack von saisonalen Brötchen – nach den erfolgreich eingeführten veganen Varianten oder temporären Festtagsbrötchen führt das Wiener Traditionsunternehmen ein Sommerbrötchen ein, das nur bis Herbst erhältlich sein wird. Zu Weihnachten hatte das Unternehmen auf Rotkraut, Ziegenfrischkäse, Mohn und Orangenstücke gesetzt, und auch diesen Sommer soll es eine vegetarische Alternative werden. Nämlich eine Kombination aus Karfiol, Kümmel, Kurkuma: Das Gemüse stammt aus österreichischem Anbau.

"Das Karfiol-Brötchen folgt einem unübersehbaren Trend: Es ist gesund, vegetarisch, leicht, kalorienarm, und natürlich frei von Palmöl und Palmfett. Kurkuma gilt als eines der gesündesten Gewürze weltweit, hat es doch antioxidative Wirkung. Schon Hildegard von Bingen lobte den Karfiol für seine Lebensgeister weckenden Kräfte", erklärt Geschäftsführerin Sabine Weiß, warum sie auf die Nährstoffe des Kohlgewächses setzt.

Von den derzeit 25 traditionellen Brötchen-Sorten werden 18 noch immer nach den Original-Rezepturen von 1902 zubereitet.