Rezepte für den Herbst

Kulinarisch betrachtet, beginnt jetzt eine spannende Zeit: Im Garten werden die letzten Früchte geerntet, Marmeladen eingemacht und die Herbstküche wird deutlich deftiger.

Auberginenkuchen mit Tomatensalat

Zutaten für 4 bis 6 Personen:
1,5 kg Auberginen 
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
4 Zweige Rosmarin
4 Zweige Thymian
6 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer
200 g Crème fraiche
6 Eier (mittelgroß)
200 g Schafskäse (Feta)

für den Tomatensalat:
halber Bund Basilikum
2 Sardellenfilets in Öl
6 EL Gemüsebrühe oder Naturjoghurt
1 TL Dijonsenf
800 g Tomaten

Außerdem:
Springform
Backpapier
Butter für die Form

Text: Hans Gerlach/Susanna Bingemer: "Gartenküche." Gräfe und Unzer Verlag. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, die Ränder mit Butter einfetten. Crème fraiche mit den Eiern verrühren, Fetakäse grob zerbröseln. Beides mit den Auberginen vermischen und in der Form verteilen. Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 160 Grad) 1 Std. goldbraun backen.

Text: Hans Gerlach/Susanna Bingemer: "Gartenküche." Gräfe und Unzer Verlag. Birnen-Mohn-Pie:

Zutaten für 1 Kuchen (12 Stück):

350 g Mehl (+ etwas mehr zum Arbeiten)
150 g Zucker
180 g kalte Butter (+ etwas mehr für die Form)
3 Eier (mittelgroß)
50 g gemahlener Mohn
4 cl Birnenbrand (ersatzweise Birnensaft)
125 g Sahne
1,25 kg Birnen (zB. Williams Christ)
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
Puderzucker zum Bestäuben

Außerdem:
Springform

Text: Hans Gerlach/Susanna Bingemer: "Gartenküche." Gräfe und Unzer Verlag. Buchtipp:

Hans Gerlach / Susanna Bingemer
"Gartenküche. Frischer Genuss rund ums Jahr"
Gräfe und Unzer Verlag 
256 Seiten
EURO 25,70
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?