Genuss
31.05.2018

Palais Coburg startet mit einer Wein-Bar

Anlässlich des Geburtstags des Palais Coburg gibt es eine Pop-up-Weinbar mit vielen Schmankerl.

Zum Geburtstag schenkt sich das Palais Coburg eine Wein-Bar: An 15 Abenden gibt es in der Lobby des Luxus-Hotels ab 17:30 Uhr eine Pop-up-Bar mit einer eigens gestalteten Weinkarte und einer kleinen Anzahl leichter und saisonaler Schmankerl.

Zusammengestellt wurde die Weinkarte von Thomas Juranitsch, Sommelier im Silvio Nickol Gourmetrestaurant. "Grundsätzlich steht unseren Gästen in unserer Pop-up-Wein-Bar natürlich gerne das große Weinbuch mit seinen rund 5000 Positionen zur Verfügung. Aber man muss kein Wein-Experte sein, um bei uns einen netten Abend zu verbringen, weshalb wir für unsere Gäste auch eine kleine Vorauswahl getroffen und eine Weinkarte erstellt haben, die einen schönen Bogen spannt zwischen glasweise und Flaschen, jung und reif, Neuentdeckungen und bekannten Namen."

Für das kulinarische Wohl sorgt Lukas Gstir, Souschef im Silvio Nickol Gourmetrestaurant: Passend zur Weinkarte hat er einige Speisen wie Rüben, Romanasalat, Feigen, gebeiztes Ei (9 Euro), Goldforelle, bunte Karotten, Kräuter, Kren, Dill (11 Euro) oder Erdbeeren, Holler, Molke, Mohn (7 Euro) kreiert.

Inspiration holte sich Gstir bei regionalen Bauern und Lieferanten: "Für mich als Tiroler ist es immer wieder toll zu entdecken, dass es rund um die Großstadt Wien so viele großartige, lokale Bauern und Produzenten mit erstklassigen Produkten gibt. Im Grunde sind es die Besuche und Gespräche auf diesen Höfen, die auf dieser Karte gelandet sind."

Info: Palais Coburg, Coburgbastei 4, 1010 Wien, 4. bis 11. Juni und 14. bis 20. Juni, ab 17:30 Uhr