© CouCou / instagram.com/coucou.vienne

Genuss
07/05/2019

Neues Frühstückslokal: Französisch frühstücken im CouCou

Zwei frankophile Quereinsteiger haben das französische Frühstückslokal CouCou in Wien eröffnet.

Ein bisschen Industrial Chic, ein bisschen Vintage, ein bisschen Bistrot – und fertig ist das neue Frühstückslokal CouCou. Die beiden Quereinsteiger Michael Jirovec und Stephan Hoppe haben sich ihren Traum vom eigenen Bistrot erfüllt.

Der 22-jährige Jirovec erzählt: "Wir sind sehr frankophil und haben viele Urlaube in der Provence, unter anderem in Avignon, gemacht." Daher stehen zahlreiche Klassiker der französischen Küche wie Quiche, Boeuf Stroganoff oder Cassoulet auf der Karte, täglich gibt es wechselnde Mittagsmenüs: Das 2-gängige Mittagsmenü kommt auf 8,30 Euro, drei Gänge auf 10,90 Euro.

Besonders stolz sind die Jungunternehmer auf ihre echten französischen Croissants, diese kommen als Teigrohlinge direkt von einer Bäckerei aus der Provence.

Langschläfer dürfen sich freuen, Frühstück gibt es im CouCou (auf Deutsch Kuckuck) samstags den ganzen Tag: Derzeit bietet das Duo ein korsisches Frühstück mit einem Baguette-Körberl, hausgemachter Marmelade, gebackenem Ei mit Bohnen und Sardine und einem Schafsjoghurt (8,60 Euro) an.

Im Schanigarten vor dem Lokal gibt es rund 20 Sitzplätze.

Info: CouCou, Hollandstraße 10, 1020 Wien, Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 16:30 (Frühstück am Samstag den ganzen Tag)