Genuss
11.04.2018

McDonald's überrascht mit Billig-Menü

© Bild: McDonald’s Österreich

Mit dem "McF1rst Beef" und "McF1rst Chicken" präsentiert McDonald’s Österreich zwei neukreierte Burger.

Die zwei neuen Burger wird es künftig nicht nur solo geben, sondern auch als Menü. Das neue " McF1rst Menü" gibt es seit gestern um 4,90 Euro in allen österreichischen McDonald’s Restaurants.

Der "McF1rst Beef" besteht aus zwei Rindfleisch-Patties, Käse, Paradeiser, Eisbergsalat, Zwiebel, Senf und einer würzigen Sauce sowie einem gerösteten Mohn-Sesam-Briochebun. Der "McF1rst Chicken" wird mit paniertem Hühnerfilet, Käse, Eisbergsalat, Zwiebel, Ketchup und ebenfalls einer würzigen Sauce serviert. Die neuen Burger sind auch als glutenfreie oder "Make it Veggie"-Variante erhältlich.

Seitdem die neue McDonald's-Österreich-Chefin Isabelle Kuster im Herbst 2017 das Unternehmen leitet, setzte die bereits mit der Einführung des Tischservices eine Innovation innerhalb des Unternehmens um. Die Einführung eines neuen Billig-Menüs hat das Unternehmen in Österreich eigentlich nicht nötig: Der US-Fastfoodriese hat vergangenes Jahr nach eigenen Angaben das beste Ergebnis seit der Eröffnung des ersten österreichischen Restaurants vor über 40 Jahren erzielt. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 6 Prozent auf 621 Millionne Euro. Im Schnitt bediente der österreichischer Zweig der Fastfoodkette täglich mehr als 400.000 Gäste. Der beliebteste Burger der Österreicher war auch im vergangenen Jahr der Cheeseburger: 27 Millionen Stück verdrückten die Österreicher.