© Seven North Restaurant

Genuss
11/26/2019

Frühstück mit gratis Kinderbetreuung: Szene-Lokal Seven North wagt es

Das Seven North im Max Brown 7th District Hotel in Wien-Neubau hilft Eltern mit kleinen Kindern, damit sie in Ruhe essen können.

von Anita Kattinger

Der Traum aller Eltern: In Ruhe am Sonntag brunchen können und die Kleinen gut versorgt wissen. Zwar eröffnen immer wieder Baby-Cafés, allerdings sind Spielzimmer noch immer nicht alltäglich in Wiener Restaurants.

Das Seven North des israelischen Star-Kochs Eyal Shani, das vor allem abends dem mediterranen Lifestyle mit lauter Musik frönt, hat sich jetzt etwas Neues überlegt: Nicht nur dass es seit Kurzem am Sonntag Frühstück gibt, bietet das Restaurant seinen Gästen kostenlose Kinderbetreuung während des zweistündigen Brunches an.

Neben Vodka Bloody Mary oder Espresso Martini stehen French Toast, rotes und grünes Shakshuka, Queen Malka Schnitzel oder eine riesige Familien-Pasta-Pomodoro. Die Frühstücks-Karte (Gerichte zwischen 8 und 34 Euro) soll regelmäßig wechseln, außerdem soll es auch vegane und glutenfreie Gerichte geben. Bei Bedarf können die „normalen“ Gerichte je nach Möglichkeit angepasst werden.

Und so funktioniert's: Die Kinderbetreuung steht zur Verfügung, wenn bereits beim Reservieren die genaue Anzahl der Kinder angegeben wird und in Summe zumindest drei Kinder oder mehr angemeldet sind. Die Gäste erhalten dazu vorab eine Information. Reservierungen können ganz einfach über die Webseite getätigt werden.

Info: Seven North, Max Brown 7th District Hotel, Schottenfeldgasse 74, 1070 Wien, Frühstück jeden Sonntag 11:30 bis 14:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr