Genuss 09.04.2018

Eier-Museum hat in New York eröffnet

© Bild: instagram.com/TheEggHouse

Bis Ende Juni zeigen Künstler im "Egg House" in New York, wie Spiegelei-Schlecker oder Eischalen-Schaukeln aussehen.

Spiegelei-Schlecker, ein Eierkarton zum Einkuscheln und ein weiß-gelbes Bällebad: New York hat seit Samstag ein eigenes Eier-Museum. Das "Egg House" an der Lower East Side in Manhattan bietet auf zwei Etagen mehrere Räume mit Installationen rund um das Ei an  alles in weiß-gelbes Licht getaucht und bestens für Instagram-Fotos in Szene gesetzt.

Hinter dem Museum, das bis Ende Juni geöffnet bleiben soll, steckt eine Gruppe Künstler. Sie hätten das Ei ausgewählt, weil es in fast allen Küchen der Welt vorkomme, hieß es.

Bereits vor zwei Jahren hatte ein ähnliches Projekt in New York tausende Menschen angezogen. Das Eis-Museum war so erfolgreich, dass es danach noch in mehreren anderen US-Städten Station machte. Für das Eier-Museum ist erstmal nur der Aufenthalt in New York angekündigt. Wer die weiß-gelbe Welt betreten und Foto-Nachschub fürs Instagram-Profil sammeln will, muss dafür 18 Dollar (etwa 15 Euro) bezahlen.

( Agenturen ) Erstellt am 09.04.2018