Coole Kaffee-Cocktails für heiße Tage

Auch wenn es den Wiener schmerzt: Kaffee ist nicht Melange allein. KURIER.at präsentiert erfrischende Kaffee-Rezepte für den Sommer.

Der Kaffee zählt unbestritten zu den beliebtesten Getränken der Österreicher. Eine jüngste Umfrage des Gallup-Institutes hat ergeben, dass ihn der Großteil am liebsten zu Hause genießt. Aus diesem Grund zeigt KURIER.at sechs Rezepte, die einfach nachgemacht werden können. Die erfrischenden Kreationen rund um Kaffee und Tee werden vom amtierenden Cocktailweltmeister, Mario Hofferer und Sherap Gyatso, von Beruf Barista, vorgestellt. Barista (Original: italienisch für Barkeeper) nennt man einen Meister des Kaffeemachens.

Zu der perfekten Inszenierung dieses Sommertrends dürfen chice Gläser und Accessoires nicht fehlen. Im unten stehenden Link sehen Sie Empfehlungen für das passende Geschirr. Caribbean Coffee Beans

Nicht nur ein Hingucker, sondern auch geschmacklich ein Erlebnis. Die Kombination von Kokos, Kakao und Kaffee schmeckt gut und erinnert an Urlaub.

Zutaten:
3 cl Bacardi Coco
2 cl Kahlua
Mandelsirup
Espresso 
2 cl leicht angeschlagene Sahne
Vanilleschote
Sternanis
Orangenschale

So wird's gemacht:
Kokos-Rum und Kaffeelikör mit dem Kaffee in einem hitzebeständigen Gefäß erwärmen und kaltes, leicht geschlagenes Schlagobers aufsetzen. Mit etwas Zimt, Kakao und Ingwerpulver bestreuen. Das Zerdrücken einer Orangenschale über dem Glas verleiht dieser Kreation eine Nuance Orangengeschmack. Mit Vanilleschote und Sternanis wird die Dekoration vollendet. Tipp von Weltmeister Mario Hofferer:

"Schlagen Sie das Obers nicht mit dem Mixer, sondern mit der Hand und lassen Sie das Schlagobers über einen Löffel ins Glas gleiten. So erhalten Sie ein herrliches und klares Schichtbild im Glas!" The Fifth Avenue

Für alle, die es sahnig mögen, ist dieser Cocktail ein "Must Taste" in diesem Sommer. Cremig-goldig als ideale Kombination für alle Naschkatzen und Goldhamster.

Zutaten:
Ristretto oder Espresso
2 cl Grand Marnier
2 cl Frangelico
3 cl Schlagobers
3 cl Baileys
Vanilleschote
Goldene Zuckerkügelchen
Blattgold: Pulver oder Staub

So wird's gemacht:
Alle Zutaten etwas erhitzen und in den heißen Kaffee einrühren. Den heißen Drink in ein Glas geben und mit einer Physalis, Vanilleschote und Blattgold garnieren. Kleine Zuckergoldkugeln schwimmen auf der Cocktailoberfläche und verleihen diesem Drink das gewisse Etwas. Ideal für besondere Anlässe. Tipp von Weltmeister Mario Hofferer:

"Die Haut der Physalis ist von Natur aus etwas klebrig. Einfach die Frucht in Goldstaub eintauchen - dieser bleibt von alleine haften. Diese Deko wirkt extrem wertvoll." Alpenkräuter Caipirinha

Der perfekte Genuss für Tee-Liebhaber und Genießer alkoholfreier Erfrischungsgetränke. Perfekt als Begleiter zum Mittagessen, aber auch ideal als Dinnerparty-Highlight.


Zutaten:
Swiss Alpine Herbs - cremesso Tee
Limetten
Orangen
Brauner Zucker
Ginger Ale
Minze
Sternfrucht
Crushed Ice

So wird's gemacht:
3 bis 4 Achtel Limettenstücke, 3 bis 4 Achtel Orangenstücke und 2 Kaffeelöffel braunen Zucker in ein Caipirinha-Glas geben und mit einem Mörser zerstoßen. Das Glas mit Crushed Ice auffüllen. Ein zweites Glas zur Hälfte mit Crushed Ice befüllen und den Swiss Alpine Herbs cremesso-Tee hineinlaufen lassen. Das Eis kühlt den Tee sofort herunter. Dadurch bleiben Aroma und Farbe besser erhalten. Einen Schuss frischen Limettensaft dazugeben und mit kühlem Ginger Ale auffüllen. Den Mix mit einem Löffel gut umrühren. Garnieren mit Minze oder einer schönen Scheibe Sternfrucht. Mit Strohhalm servieren. Tipp von Barista Sherap Gyatso:

"Beim Umrühren des fast fertigen Getränks am besten ein Tuch darüber halten. Dann bleibt alles dort, wo es hingehört." Eiskaffee Haselnuss-Pistazie

Wer liebt es nicht, an heißen Sommertagen einen kühlen Eiskaffee zu genießen? Doch versuchen Sie es zur Abwechslung mit Haselnusseis und einem Schuss Pistaziensirup. Ein überraschender, sehr guter Geschmack.

Zutaten:
2 Kapseln Ristretto oder Espresso
Pistaziensirup
Haselnuss-Eis
Ganze Haselnüsse
Haselnusskrokant
Schlagobers
Eiswürfeln
Strohhalm

So wird's gemacht:
4 bis 5 Eiswürfel in einen Cocktailshaker geben. Den heißen Ristretto oder Espresso in den Shaker gießen. Die Eiswürfel kühlen den Kaffee sofort ab. 4 cl Pistaziensirup ins Glas geben. Glas mit drei Kugeln Haselnusseis füllen. Kaffee im Cocktailshaker shaken, dann das Haselnusseis damit aufgießen und mit einer Schlagobershaube garnieren. Mit Haselnusskrokant oder einer ganzen Haselnuss verzieren, optional mit dem klassischen Waffelröllchen. Energy Coffee Cocktail No. 1

Dieser Cocktail erfrischt und weckt auf. Dass das kein plumpes Werbeversprechen ist, beweisen die Zutaten: Red Bull meets Espresso. Soll an heißen Sommertagen gegen Trägheit wirken - eine Zeit lang.

Zutaten:
1/2 Dose Red Bull
1 Espresso
2 cl Grey Goose Vodka
1 cl Amaretto
1 cl Zimtsirup
4 Kaffeebohnen 
Minze
Eiswürfeln

So wird's gemacht:
4 Eiswürfel in ein 1/8 l Weisswein-Glas geben und Vodka einfüllen. Anschließend Red Bull, Amaretto und Zimtsirup hineinrühren. Danach mit Kaffee toppen. Mit einer Vanilleschote oder mit frischen Minzeblättern garnieren. Ideal für lange Sommernächte. Tipp von Weltmeister Mario Hofferer:

"Bevor der Kaffee ins Glas kommt, fügt man 4  bis 6 Kaffeebohnen dazu. Dadurch erhält der Cocktail einen besonderen optischen Reiz." Affogato Amaretto

Ein schmackhaftes Gespann - Amaretto, Vanille und Kaffee. Klein, schnell, oho.

Zutaten:
Ristretto oder Espresso
Amaretto
Vanille Eis
Schlagobers 
Mandelgebäck oder Amarettini

So wird's gemacht:
1 bis 2 cl Amaretto in die Tasse geben. 1 Kugel Vanilleeis dazu und die Tasse unter die Maschine stellen. Den Espresso über das Vanilleeis laufen lassen. Der heiße Kaffee verleiht dem Eis eine cremige Konsistenz. Eine schöne Schlagobershaube setzen. Mit Mandelgebäck oder einem Amarettini garnieren. Mit einem Löffel servieren. Im Rahmen des café cremesso präsentierten der amtierende Cocktailweltmeister, Mario Hofferer und Barista Sherap Gyatso ausgewählte Rezepte und eigene Kreationen rund um Kaffee und Tee. "Guter Kaffee ermöglicht nicht nur optisch attraktive Drinks, sondern auch spannende Geschmackserlebnisse", so der leidenschaftliche Kaffee-Experte Hofferer.

Im Bild (v.l.n.r.): Cocktailweltmeister Mario Hofferer, Head of cremesso International Jacqueline Streit, Barista Sherap Gyatso
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?