Genuss
02.08.2018

50. Jubiläum: Warum der Big Mac so erfolgreich wurde

1968 kam der Burger in den USA auf den Markt, heute werden Millionen in 121 Ländern verkauft - und schmecken überall gleich.

Die Handelszeitung nennt ihn eine "Fastfood-Ikone" und er trug in hohem Maße zur Identität und Beliebtheit der Burger-Kette McDonald's bei - jetzt feiert der Big Mac seinen 50. Geburtstag. Und laut McDonald's erfreut er sich auch heute noch immer so großer Beliebtheit wie damals. Es komme nicht häufig vor, dass ein Lebensmittel heute noch ebenso wichtig sei, wie vor 50 Jahren.

Die Idee des Doppel-Cheeseburgers, der 1967 in den Anfangstagen von McDonald's erfunden wurde und in den USA 1968 in den Restaurants erstmals angeboten wurde, ist so simpel wie genial: Zwei Fleichlaberl (Patties), Cheddar-Käse, frische Zwiebeln, Gurkenscheibe, Salat und eine spezielle Sauce werden in ein Sesamweckerl (Bun) gepackt. Dazwischen kommt eine zusätzliche Lage Brot.

Den Erfolg des Produkts macht wohl auch aus, dass es überall gleich schmeckt und gleich groß ist - egal, ob man im Mittleren Westen der USA hineinbeißt, oder in Kasachstan, wohin der weltweit agierende Konzern zuletzt expandierte. Einer der wenigen Eingriffe: 2016 wurde der wegen seines hohen Fructosegehalts verpönte Maissirup aus der Zutatenliste der Brötchen verbannt.

Millarden Big Macs weltweit

Rund 1,3 Milliarden Big Macs seien im letzten Jahr weltweit gebraten und verkauft worden, sagt der höchste McDonald's-Vertreter Easterbrook. Das macht 3,6 Millionen Big Mac pro Tag. 148.000 jede Stunde. 2500 jede Minute. 41 Burger pro Sekunde, rechnete das Magazin Business Insider aus.

Apropos Business-Welt: Der Big Mac ist so bekannt geworden, dass er bereits 1986 unter dem Namen "Big Mac Index" als Kaufkraft-Index für verschiedene Währungen herangezogen wurde.

Jubiläum wird gefeiert

Es ist keine Überraschung, dass McDonald's sein Erfolgsprodukt gebührend feiert. Ein Gag sind die sogenannten "MacCoins". 6,2 Millionen Stück dieser  "Währung" wurden weltweit ausgeliefert und Kunden für je ein bestelltes Big Mac-Menü ausgegeben. Für jeden dieser Coins erhält man bis Jahresende einen Big Mac gratis. Der Wiener McDonald's bei der U4-Station Pilgramgasse wurde aus Anlass des Jubiläums neu gestaltet, neben Big Mac und Co. kann man dort auch die Geschichte des Big Mac nachvollziehen.