freizeit trending
09/29/2020

Facebook-Kultspiel Farmville wird eingestellt

Das beliebte Facebook-Game Farmville wird mit Jahresende eingestellt. Für viele bedeutet es das Ende einer Ära.

von Katharina Weyrich

Das Ende einer Ära ist besiegelt. Farmville, das teils verhasste, teils heißgeliebte Facebook-Browser-Spiel wird mit Ende des Jahres eingestellt.

Wer in den frühen 2010-er Jahren auf Facebook unterwegs war, konnte sich häufig vor Farmville-Spielanfragen kaum retten. Ein jeder wollte seinen Bauernhof zum erfolgreichsten machen und der beste Landwirt werden. Erfolgreich werden konnte nur, wer Hilfe von Freunden bekam, oder sich über In-Game-Käufe Vorteile verschaffte. 

Farmville startete bereits 2009 und adaptierte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Riesenerfolg. Gerade in den Anfangszeiten kümmerten sich fast 80 Millionen User täglich um ihren Bauernhof, versorgten Felder und ernteten Früchte. Hersteller "Zynga" konnte mit dem Spiel hohe Gewinne erwirtschaften. 

Nach rund 11 Jahren wird das Spiel nun eingestellt. Der Grund: Bereits im Juli hat Facebook angekündigt, dass es den Support für Flash-Player-Spiele mit Ende des Jahres einstellen wolle. Auch Adobe hat angekündigt keine weiteren Updates für die Flash Player in Web-Browsern zur Verfügung zu stellen. User können also noch bis 31. Dezember ihre Farmen pflegen. Hersteller "Zynga" empfiehlt jedoch auf den Nachfolger Farmville 2 zu wechseln. Außerdem solle auch bald die mobile Software Farmville 3 erscheinen.

Eingefleischte Farmville-Fans müssen also auch in Zukunft nicht auf ihr Landwirten-Dasein verzichten. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.