© Sandra Eckhardt/DK Verlag

freizeit
05/31/2019

Rezept: Vegetarisch gefüllte Spitzpaprika mit Tomatenconfit

Es ist Paprikazeit. Auf die Gewürze kommt es an, bei diesem feinen Gemüsegericht.

VORSPEISE
für  4 Personen


Für die Paprika:
2 rote Spitzpaprika
200 ml Geflügelfond
1 TL Currypulver
½ TL Ras el-Hanout (siehe Tipp)
½ TL Salz
4 EL Olivenöl
70 g Bulgur
80 g Feta
einige Minzblättchen

Für das Tomatenconfit:
2 Schalotten
½ Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1 EL brauner Zucker
2 EL weißer Balsamicoessig
200 g getrocknete Tomaten,
in Wasser eingeweicht
Cayennepfeffer
Salz

Die Paprika waschen und der Länge nach halbieren, vom Kerngehäuse und den weißen Innenwänden befreien. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Den Fond mit den Gewürzen und 2 EL Olivenöl in einen Topf geben und aufkochen lassen. Den Bulgur hinzufügen und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend mit einer Gabel auflockern. Die Paprika damit füllen, den Feta mit den Fingern zerbröseln und darüber verteilen. In eine feuerfeste Form legen, 12 Minuten im Ofen backen.
Währenddessen Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, beides darin anschwitzen. Den Zucker zugeben, leicht karamellisieren lassen, mit dem Essig ablöschen. Den Essig verkochen lassen. Die Tomaten in ein Sieb abgießen, fein hacken und dazugeben. Das Confit mit Cayenne und Salz abschmecken und zugedeckt 4 Minuten sanft köcheln lassen. Die Paprika aus dem Ofen nehmen, mit dem verbliebenen Olivenöl (2 EL) beträufeln, mit Minze bestreuen und anrichten. Mit dem Confit servieren.

TIPP: Ras el-Hanout, eine marokkanische Gewürzmischung, gibt es in sehr vielen verschiedenen Varianten,  es wird aus ungefähr 25 Zutaten zusammengestellt.

Aufwand: ** | Zubereitungszeit: 25 Minuten
Preis: ** | Kalorien: ca. 410 kcal/Person

heidi.strobl@kurier.at

Aus dem Buch: „Meine Aromenküche“, Dorling Kindersley, 25,70 €