freizeit
02/28/2015

PlusMinus

Nach der Arbeit schnell noch Gebäck holen beim „Mann“, U-Bahnstation Heiligenstadt. Rasch bezahlen – und ab zur U-Bahn. Daheim wird klar, dass die Semmeln wohl in der Bäckerei liegen geblieben sind. In der Früh fragen wir nach, ob sie vielleicht aufgehoben wurden ... „Ach ja, die haben Sie vergessen.“ Ohne Zögern packt die Verkäuferin frische ein und reicht sie über die Theke. Damit haben wir nicht gerechnet. Danke.

von Heidi Strobl

Ein nasskalter Tag, eine junge Family möchte in die „Pure living Bakery“ in der Burggasse, Wien 7, auf Kaffee und Kuchen einkehren. Das Lokal ist bei weitem nicht voll, trotzdem begrüßt die Kellnerin die drei mit „Das Kind kann gerne bleiben, aber der Kinderwagen muss raus.“ Das sechs Monate alte Baby schläft aber. Und wohin mit dem Wagen? In den Nieselregen? „Nein, keine Ausnahmen, sonst kommt ja jeder.“ Und so ziehen die drei wieder ab. Und die Plätze bleiben leer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.