© Ina Aydogan

freizeit
05/18/2021

Good Vibes: Playlists für Citycowboys und Gartengenießer

Die Natur ruft uns, genau wie die große Stadt, die endlich wieder pulsiert. Hier sind die passenden Sounds dazu.

von Andreas Bovelino

BEST OF SANFT

... für stille Glücksmomente auf der Wiese

ANGUS & JULIA STONE: „Paper Aeroplane“ –    „Mmmh ...“ Den Moment genießen.
AROOJ AFTAB:  „Mohabbat“ –   Oriental dreams, hypnotisch schön.
BILLIE EILISH: „Your Power“ –  Die verzauberndste Indierock-Ballade der Saison.

SCHMIEDS PULS: „You Can Go Now“ –  So ein wenig Melancholie hat schon auch was.

THE NEVERLY BOYS: „Never Come Down“ –  Dave Siteks neue Band lässt uns schweben.

FLORENCE + The Machine: „Sky Full Of Song“ –   „I can’t hide from the thunder in a sky full of song“. Einfach göttlich.
TOMMY BOLIN: „Savannah Woman“ –  Nur mit dem Fuß wippen oder doch ein Tänzchen?

BIG THIEF: „Ufof“ – Die zarteste aller Freundschaftserklärungen. Wie eine Umarmung.

ELIS NOA: „You Make Me Think“ – Die Schmetterlinge sind nicht nur auf der Wiese ...
SOAP & SKIN: „Heal“ –  Gut für die Seele. Und das Herz.

THE ORB: „Little Fluffy Clouds“ – Auf dem Rücken liegen, Wolken zählen und den Puls der Erde spüren.

KLANGKARUSSELL & GIVVEN: „Ghostkeeper“ –  Damit heben wir endgültig ab.

BEST OF URBAN

... für den rhythmisch korrekten Stadtspaziergang

RUN THE JEWELS: „Nobody Speak“ –  Bedingungsloser Groove. Big City, wir kommen!
MEGAN THEE STALLION:  „Girls In The Hood“  – Darf’s ein bisschen dirty sein? Allerweil!

KEROSIN95: „Heeey“ – Jawoll, so klingt die Stadt an der Donau.
Jay Z: „99 Problems“ – Fast 20 Jahre alt, und knallt noch immer rein wie  Doppelkorn.

BILL WITHERS: „Harlem (live)“ –  DIE unerreichte Hymne, was City-Groove anbelangt.
LITTLE FEAT: „Skin It Back / Spanish Moon“ – Heiß wie der Sommer in Atlanta 1974.

Erykah BADU: „Annie Don’t Wear No Panties“ –  Dirty Town ...
JAMILA WOODS: „Giovanni“ –  Auf diesem Bass gleiten wir von Club zu Club zu Club ...
ANDERSON.PAAK: „Cut Em In“ – Wir bleiben bei  Soul & Funk, geben eine Portion Rap dazu. Scharf.

A$AP ROCKY & FKA TWIGS: „Fukk Sleep“ –    Ja doch, das perfekte Motto für unsere „night out“.
21 SAVAGE: „Spiral“ –    Wie der Soundtrack zu einem Cop-Thriller. Und wir sind mittendrin!

LITTLE SIMZ: „Introvert“ –  Mit der Londonerin im Arm gehen wir durch jede noch so dunkle Gasse.
Gil Scott Heron: „New York Is Killing Me“– Der Urvater aller Big-City-Vibes.

BEST OF POP

... für die Gartenparty, das Pool-Fest, die Terrassen-Fete

JESSIE WARE: „Please“ –  Egal, was die Nachbarn sagen: So viel Disco muss sein.
BILDERBUCH: „Mr. Refrigerator“  – Cowbell? We need more Cowbell!
JAPANESE BREAKFAST: „Be Sweet“ –   Gute Beats machen gute Laune.
OEHL: „Arbeit“ – Gottogott, wir grooven soooo elegant!

ANDERSON .PAAK: „Come Down“ –    Heiß, heißer und immer schärfer.
PORTUGAL THE MAN: „All Your Light (RZA Remix“ –  Wer da nicht mitwippt, wird in den Pool geworfen!
AZU TIWALINE: „Berbeka“ – Hüfte, Po und Bauch. Mit orientalischem Schwung.

ROSALIA:  „Malamente“ – Spanisches Temperament für jede Terrasse. Genial.
GOLDEN PALOMINOS:  „Prison Of The Rhythm“ –   Treibend UND elegant. Yep, das geht.
Master KG: „Jerusalema“ –   Ja doch, jetzt erst recht wieder!

FRIEDBERG: „Yeah“ –  Wir grooven durch die Nacht. Den Refrain schaffen wir!  
M.I.A.:  „Paper Planes“ –   Weil wir gerade beim Mitsingen sind.

DAWN RICHARD: „Boomerang“ –  Vor dem Abschied gehen wir noch einmal in die Disco!

BEST OF ROCK

... für das Bier unter Kumpels nach der  Bike-Tour

THE BLACK KEYS: „Going Down South“ –   Erdiger neuer Stoff von den Blues-Rockern.

MDOU MOCTAR: „Afrique Victime“  – Wüstenrock? Yeah!
LED ZEPPELIN: „The Rover“ –   Nichts passt besser zu einer Harley als dieses Intro.
WARPAINT: „Lily“ –    Elektrobike? Warum nicht, klingt cool!
DRY CLEANING: „Her Hippo“ –    Sprech-Rock, hip, gut und scharf wie ein Cafe-Racer.

THE CLASH: „I Fought The Law“ –    Wir  sind  alle Outlaws!
DAVE GROHL & INARA GEORGE: „Sex In Cars“ – Sex nach der Tour? Aber ganz sanft.

BIG THIEF: „Cattails“ –  Die schönste Landpartie überhaupt.
SHE KEEPS BEES:  „Coyote“ – Cowboylagerfeuerballade. Und diese Stimme!
WAR ON DRUGS: „Red Eyes“ –  Bike, Rad, Pferd, ganz egal, der Song  lässt uns alles erleben.

FANNY: „Blind Alley“ – Die girls gaben 1971 schon Vollgas.
FAYE WEBSTER: „Cheers“ – Runter vom Tempo, trotzdem ein bissl gefährlich bleiben.
WOLF ALICE: „Smile“ –  Die beste Rockband der Welt gibt wieder richtig Gummi!
DOSS:  „Strawberry“ –   Schon vorbei? Wir spacen uns mit dieser Shoegaze-Hymne weg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.