© Getty Images/iStockphoto/Zinkevych/IStockphoto.com

freizeit Mode & Beauty Beauty
02/17/2021

Greenpeace beurteilt 50 Kosmetik-Gütesiegel

Der Wildwuchs neuer Gütezeichen führt auch dazu, dass oft getrickst wird, so die Kritik.

Für den neuen Report ""Zeichen-Tricks" hat Greenpeace die 50 wichtigsten Gütezeichen für Kosmetik, Hygieneprodukte sowie Wasch- und Reinigungsmittel überprüft. Zwar ist der Großteil der im Drogeriehandel verbreiteten Kennzeichnungen aus Umweltsicht vertrauenswürdig, doch es gibt auch schwarze Schafe: Neun Gütezeichen bewertet Greenpeace als wenig oder sogar absolut nicht vertrauenswürdig und umweltschädlich, so die NGO.

Die meisten der bemängelten Gütesiegel fanden sich auf Hygieneprodukten wie Toilettenpapier oder Babywindeln. Statt freiwilliger Gütezeichen forderte Greenpeace "starke Gesetze, die hohe ökologische und soziale Standards entlang der Lieferkette für alle Produkte sicherstellen". "Der Gütezeichen-Wildwuchs führt leider auch dazu, dass oft getrickst wird", so Lisa Panhuber, Konsum-Expertin bei Greenpeace in Österreich.

Mit dem aktuellen Report will die Umweltschutzorganisation Orientierung im Produktregal bieten. Bewertet wurde nach einer fünfstufigen Skala, von "sehr vertrauenswürdig" bis hin zu "absolut nicht vertrauenswürdig und umweltschädlich". Um die Bestbewertung zu erhalten, mussten die Kriterien des Gütezeichens weit über die gesetzlichen Mindeststandards hinausgehen. Überprüft wurde außerdem, ob die Gütezeichen ein nachvollziehbares und wirksames Kontrollsystem mit strengen und transparenten Kriterien vorweisen können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.