© Colop

freizeit Leben, Liebe & Sex
10/15/2020

Nur 80 Prozent waschen sich ordentlich die Hände

Am 15. Oktober ist Welt-Händewaschtag. Doch nur wer richtig und lange wäscht, schützt sich ausreichend vor Ansteckungen.

80 Prozent aller Infektionskrankheiten werden über die Hände verbreitet. Das ist der Grund, warum die Weltgesundheitsorganisation WHO den Welthändewaschtag ausgerufen hat. Begangen wird er am 15. Oktober.

Händewaschen ist auch ein Schutz vor Corona-Viren. Allerdings zeigen Untersuchungen aus Deutschland: Nur 81,4 Prozent folgen den Empfehlungen.

So geht's

Das Wasser laufen zu lassen und zwei, drei Mal die Hände zu reiben genügt dabei nicht. Wer Mikroorganismen vernichten will, muss die Hände mindestens 20 bis 30 Sekunden lang waschen. Flüssigseifen oder Waschlotionen gehören unbedingt dazu, denn Wasser allein tötet keine Keime. Und so geht's: Hände nass machen, einseifen – dabei Handrücken, Fingerzwischenräume, Fingerspitzen und Daumen nicht vergessen – denn dort sammeln sich die Keime. Dann ordentlich reiben und unter fließendem Wasser gut abwaschen. Wichtig: Gut trocken reiben.red

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.