Fridays for Future protest in Berlin

Aktivistin Luisa Neubauer bei einem Klima-Protest in Berlin, Juni 2020.

© EPA / CLEMENS BILAN

freizeit Leben, Liebe & Sex
06/17/2020

Digitale Messe für soziales Engagement

#YOVO2020 spricht Jugendliche an.

Viele Praktika fallen in diesem Sommer Corona-bedingt flach, das heißt aber nicht, dass Jugendliche untätig zu Hause sitzen müssen. Dass sich viele freiwillig für die gute Sache engagieren möchten, hat bereits die rege Beteiligung an den „Fridays For Future“-Protesten gezeigt.

Um die Themen Globales, Menschenrechte und soziales Miteinander geht es auch bei der ersten digitalen Freiwilligenmesse #YOVO2020, die gestern gestartet ist und den „Young Volunteers“ einen Überblick bietet, wie und wo sie sich engagieren können.

Neben 23 virtuellen Messeständen gibt es Chats und Vorträge, unter anderem mit Sozialminister Rudolf Anschober und Klimavolksbegehren-Sprecherin Katharina Rogenhofer. Die Teilnahme ist kostenlos, weitere Infos unter yovo2020.freiwilligenmesse.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.