© Getty Images/TheresaTibbetts/istockphoto

freizeit Leben, Liebe & Sex
06/09/2020

Dieses Verhalten erhöht die Chancen bei der Partnersuche

Neue Studie: Forscher sind jetzt einer eigenen Datingregel auf der Spur.

von Julia Pfligl

Es ist eine uralte Binsenweisheit, die Forscher der University of Rochester und des Interdisciplinary Center Herzliya nun bestätigen: Laut ihrer Studie, erschienen im Journal of Social and Personal Relationships, zeigen potenzielle Partner eher Interesse, wenn der andere „schwer zu kriegen“ ist – oder zumindest so tut, als ob. Die Forscher beschrieben dies mit einem höheren „mate value“, was sich etwa mit „Partnerwert“ übersetzen lässt.

Teilnehmer des Experiments, die mit eingeweihten Personen des anderen Geschlechts verknüpft wurden, strengten sich beim Flirten mehr an und fanden ihr Gegenüber sexuell anziehender, wenn er oder sie nicht sofort interessiert war. Wer zu schnell anbiss, wurde eher als „verzweifelt“ wahrgenommen. Die Taktik funktioniere jedoch nicht immer und sei riskant, so die Autoren – wer arrogant rüberkomme, erreiche wohl den gegenteiligen Effekt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.