© Thomas Apolt/Styriabooks.at

freizeit Heidi Strobls Rezept der Woche
12/05/2019

Rezept: Gefüllte Bratäpfel

Kaum ein Dessert ist einfacher herzustellen und effektvoller: der feine Duft, die cremige Konsistenz, die Harmonie der Geschmäcker. Das ist Kindheit, Advent, Weihnachten – alles auf einmal. Seelenfutter.

von Heidi Strobl

ZUTATEN für 4 Personen
4 große Äpfel (z.B. Roter Boskoop)
2 EL Rosinen
40 ml Rum
20 g Butter
2 Scheiben Striezel (ca. 100 g)
2 EL Walnusskerne
100 ml Apfelsaft
Staubzucker

1 Die Rosinen im Rum einweichen und am besten mindestens 1 Stunde stehen lassen. Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Das Kerngehäuse der Äpfel mit einem Rundausstecher großzügig ausstechen, sodass genug Platz für die Fülle ist. 4 Stückchen Butter in eine feuerfeste Form legen und die Äpfel draufstellen.

2 Den Striezel zerzupfen, die Nüsse in Stücke schneiden, beides mit den Rosinen und dem Rum vermischen. Die Äpfel damit füllen, alles mit Apfelsaft beträufeln und im heißen Ofen zirka 30 Minuten goldbraun backen. Mit Zucker bestreuen und heiß servieren.

TIPP: Bei der Fülle dürfen Sie mit Gewürzen ruhig kreativ sein: gemahlener Zimt, Kardamom, Nelken, Vanille, auch frischer, geriebener Ingwer macht sich gut.

Aufwand: *
Zubereitungszeit:
10 Minuten plus 30 Minuten Backzeit
Preis: *
Kalorien: ca. 320 kcal/Person


heidi.strobl@kurier.at

Aus dem Buch: Entspannt kochen, Buchinger & Rossmann
Pichler Verlag, 30 €

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.