freizeit | Heidi Strobls Rezept der Woche
27.05.2018

Rezept: Ganz einfacher Lammtopf

Zutaten schneiden, schichten, zustellen, eine Stunde spazierengehen – fertig ist ein „richtiges“, nährendes, frisch gekochtes Essen, das sommers wie winters passt. Wer’s würziger mag, fügt zu Beginn noch eine Prise Zimt oder Chili hinzu.

ZUTATEN
für  2 Personen

200 g Lammfleisch (aus Schlögel oder Schulter)
100 g Lauch
80 g Knollensellerie
80 g Karotten
100 g speckige Erdäpfel
1 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer
200 g Fisolen (grüne Bohnen)
ein paar Stiele frisches Bohnenkraut
ein paar Stiele Petersilie

Das Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen, in Ringe schneiden. Sellerie und Karotten schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Erdäpfel schälen, waschen, in 2-3 cm Würfel schneiden.
Die Hälfte der Lammwürfel in einen Topf geben, dann Tomatenmark, Gemüse, Erdäpfel und das restliche Fleisch draufschlichten. Mit Salz bestreuen, ca. ½ l Wasser dazu gießen. Bei starker Hitze aufkochen, dann zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde garen.
Inzwischen Fisolen putzen, waschen, in 3-4 cm Stücke schneiden. Bohnenkraut waschen, trocken schütteln, zusammenbinden. Die Bohnen mit dem Bohnenkraut in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten bissfest garen, abgießen, abtropfen lassen. Petersilblättchen abzupfen, grob hacken. Lammtopf mit Salz und Pfeffer abschmecken, Bohnen untermischen, mit Petersilie bestreuen.

Aus dem Buch „Iss Dich gesund“, GU Verlag

heidi.strobl@kurier.at