© www.youarehungry.com

Foodblog der Woche: Because you are hungry
01/02/2015

Foodblog der Woche: Because you are hungry

Zwei Bayern in Wien, sie Architektin, er Grafikdesigner, motivieren zum Experimentieren und Genießen: Seit knapp zwei Jahren füttern Antonia Kögl und Benedikt Steinle ihren Blog mit einfachen Gerichten und witzigen Fotos.

von Heidi Strobl

.

Antonia Kögl und Benedikt Steinle über Because you are hungry:

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Inspirationen für unsere nächste Küchengeschichte. Bei uns (Toni, der Architektin, und ihrem Freund Bene, dem Grafikdesigner) ist die eigene Küche der zentrale Lebenspunkt. Nach unserem Studium kamen wir zusammen nach Wien und kochen nun schon seit über fünf Jahren neben unseren Berufen gegen den Stress im Alltag an. Um möglichst viele Kochbegeisterte an unseren Erlebnissen teilhaben zu lassen, wurde im Februar 2013 unser Foodblog „Because You Are Hungry“ gegründet. Der Blog soll bei unseren Lesern die Freude an guten, einfachen und schnellen Gerichten wecken und das sinnenfrohe Erlebnis Kochen wieder in den Alltag zurückholen. Seit Februar 2014 ist auch unser erstes Kochbuch „Kochen lieben lernen“ im Handel erhältlich. Im kommenden Jahr möchten wir unseren Schwerpunkt etwas gezielter ausrichten. Dafür haben wir vor Recherchereisen quer durch Österreich zu unternehmen und über die regionale Vielfalt des Landes berichten, Geschichten über Familienbetriebe, Biobetriebe, Tourismusregionen und Kleinproduzenten erzählen und unsere Leser für Regionalität und Bio zu sensibilisieren. Hier sind wir gerade noch auf der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern. Andererseits möchten wir zeigen, wie es mit guten Zutaten möglich ist, auch zu Hause gute Produkte wie Brot, Käse oder Wurst selbst herzustellen. Deswegen werden wir ab Jänner 2015 zusammen mit und im Wiener Kochsalon unseren eigenen Wurst-Workshop #hungryforwurst geben. Hier zeigen wir, wie man sich bestens für die kommende Grillsaison rüstet und seine Würste einfach auch zu Hause herstellen kann.

Rezept

Saftiges Kalbsfleisch auf Pflaumen und Pilzen

Zutaten (für 4 Personen):

800 g Kalbsfleisch, am Stück

2 Büffel-Mozzarella

8 große Pflaumen

4 Handvoll Pilze, je nach Saison

4 EL Olivenöl

4 EL Senf

2 EL Honig

Salz, Pfeffer

2 Handvoll Oregano

2 große Bratbeutel (2 Portionen pro Beutel)

Zubereitung:

Den Backofen schonmal auf 200 Grad vorheizen und auf einem Blech die Bratbeutel bereit legen.

Das Kalbsfleisch in 4 gleich große Stücke schneiden und dann jeweils die dicken "Schnitzel" mit einem scharfen Messern nochmal in der Hälfte einschneiden, jedoch knapp nicht ganz durchschneiden. Man spricht hier vom sogenannten Schmetterlingsschnitt, da das Fleisch, wenn man es nun aufklappt, wie ein Schmetterling aussieht und die beiden Scheiben in der Mitte noch zusammen hängen.

Pro Personen rechnen wir mit 2 Pflaumen, 1 Handvoll Pilzen und 1 EL Olivenöl. Pro Portion die Pflaumen entkernen und vierteln und zusammen mit den Pilzen (im Ganzen), Salz, Pfeffer und Olivenöl in die Mitte des Bratbeutels geben.

Jeweils die beiden zusammenhängenden Fleischscheiben mit jeweils einer Hälfte des Mozzarellas (grob auseinander gerissen) füllen, gut salzen und zusammen klappen. Aus dem Senf, dem Honig und etwas Pfeffer eine Marinade anrühren, mit der die gefüllten Kalbsfleischscheiben auf der Oberseite eingerieben werden. Anschließend das Kalbsfleisch (ein gefülltes pro Person) zu unserem Obst/Gemüse in den Bratschlauch geben und mit Hilfe des mitgelieferten Verschlusses den Bratschlauch gut verschließen. Nun noch mit Hilfe eines Zahnstochers einige Löcher in den Schlauch machen, sodass der Dampf entweichen kann.

Alles in den Ofen geben, dabei aufpassen dass der Bratschlauch die Wände des Backofens und auch die Heizspirale nicht berührt (Vorsicht: Sonst schmilzt euch das Plastik an der Ofenwand fest!) und für 15 Minuten schmoren lassen. Vor dem Servieren frischen Oregano dazu geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.