© www.mashcamp.shop

freizeit Essen & Trinken
04/06/2020

Hotspot: Die Haus-Brauer

Mit einer Heimbrau-Anlage ist die Bier-Versorgung sichergestellt.

Na gut, dann bleiben wir eben zu Hause. Und versorgen uns selbst mit Bier, und zwar mit selbst gebrautem. Das muss man heute nicht mehr mit Kochtöpfen und GartenschlĂ€uchen machen, so genannte Heimbrau-Anlagen verfĂŒgen ĂŒber technische Standards, die selbst die eine oder andere Brauerei neidisch werden lĂ€sst. Die Preise fĂŒr Komplett-Systeme reichen von knapp 600 Euro bis zu 1.800 Euro fĂŒr Spitzenmodelle. Bei denen kann man dafĂŒr auch am Handy den Brauvorgang beobachten und fernsteuern. Übrigens: Sogar Brau-Profis arbeiten mit solchen GerĂ€ten, um neue Rezepturen auszuprobieren.

www.mashcamp.shop

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare