© WWW.COOKINGALEX.COM

freizeit Essen & Trinken
12/24/2019

Herziges Video: So macht Opa Sepp seine legendären Kokosbusserl

Foodblogger Alexander Falschlehner kocht mit Omas und Opas ihre besten Rezepte: Opa Sepp teilt sein Rezept für Kokosbusserl.

von Anita Kattinger

Normalerweise melden sich vor allem Omas bei Foodblogger Alexander Falschlehner. Aber heuer hat sich Opa Sepp für seine Cooking-Grannies-Serie gemeldet.

Der 78-Jährige lebt in Spital am Semmering und ist pensionierter Bäcker- und Konditormeister: Seit 50 Jahren sind seine Kokosbusserl der Hit zu Weihnachten.

In Wien hat der Konditormeister die Lehre gemacht und dann in Holland als Konditor gearbeitet, bevor er den Betrieb der Eltern in Spital übernommen hat.

Wie sollen die perfekten Kokosbusserl sein? Schön dunkel, außen knackig, innen cremig weich.

Zutaten:

700g Kristallzucker
13 mittelgroße Eier (nur das Eiweiß)
½ kg Kokosette (Kokosraspeln)
1 EL Honig

  1. Kristallzucker und Eiweiß vermischen und durchrühren.
  2. Die Masse 10 min über dem Wasserbad solange rühren, bis sich der Zucker vollständig auflöst.
  3. Dann Kokosraspeln hinzufügen und die Masse 3 min mit dem Mixer rühren. Honig dazu geben.
  4. Die Masse sollte eine cremige Konsistenz haben. Mit einem Spritzsack auf Backpapier dressieren. Dann mit feuchten Händen die Makronen flach drücken.
  5. Bei Ober- Unterhitze 160 Grad, 20 min auf mittlerer Schiene backen.

Der Niederösterreicher Falschlehner filmt Omas und Opas für seinen Blog "Cooking Alex", wie sie ihre traditionellen Familienrezepte kochen – mit seiner Oma Aloisia hat alles begonnen. Die älteste Oma ist 93 und bäckt in einem Video Vanillekipferl.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.