© Alan Lacuin

freizeit
06/18/2021

Buchtipp: Bernd R. Bienert über „Die Frau, die Töne sehen konnte“ von V. S. Ramachandran

Der Intendant über ein überzeugendes Buch eines indischen Wissenschaftlers.

von Sabine Edelbacher

Wissenschaftler, Forscher V. S. Ramachandran beschreibt, wie er die Spiegelneuronen des Gehirns mit ungewöhnlichen Methoden erforscht. Fulminant widerlegt er dann in atemberaubenden Experimenten die Behauptung, dass diese nur ein Resultat des assoziativen Lernens wären. Die von ihm beschriebenen Forschungsergebnisse haben mich überzeugt, dass Spiegelneuronen einen viel größeren Einfluss auf unsere Kunstrezeption ausüben, als wir zu wissen glauben.

* Der Intendant präsentiert das Teatro Barocco in Perchtoldsdorf: ab 12. August, www.teatrobarocco.at
www.facebook.com/TeatroBarocco

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare