© image by www.oln.at/S+B Gruppe/Office Le nomade

Einfache Sprache
01/17/2019

Wien: Diese 4 Bauprojekte starten im Jahr 2019

Im Frühling beginnen die Bauarbeiten für die „Danube Flats“. Heuer sind die Danube Flats aber nicht das einzige Bauprojekt.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Nach jahrelangen Gesprächen ist jetzt sicher,
dass die „Danube Flats“ gebaut werden.
Im April beginnen die Bauarbeiten.
Danube Flats ist Englisch
und bedeutet Donau-Wohnungen.

Der 160 Meter hohe Wohn-Turm
in der Donaustadt wird 49 Stockwerke haben.
Damit wird er der höchste Wohn-Turm Österreichs
und der dritthöchste in Europa sein.
Die Danube-Flats-Baustelle
wird 2019 nicht die einzige sein.
Hier sind Informationen zu den 4
weiteren Bauprojekten in dieser Gegend.

Danube Flats
Der Wohnturm wird am Standort
vom früheren Cineplexx-Kino
bei der Reichsbrücke entstehen.
In den vergangenen Wochen wurde schon
mit dem Abriss vom Kino begonnen.
Im Jahr 2023 soll der Wohnturm fertig sein.
Es werden 600 Wohnungen
in den Wohnturm gebaut.
Bis zu 45 Wohnungen
werden Sozialwohnungen sein,
der Rest wird verkauft.

Sozialwohnungen werden zum Teil
mit Geld vom Staat gebaut
und haben dadurch günstigere Mieten.
Sie sind für Mieter mit wenig Geld.
Es sind auch 120 bis 150 Wohnungen
für Langzeit-Hotelgäste geplant.
In diesen Wohnungen werden
verschiedene Leistungen wie
Wäscherei
und Essenbestellungen angeboten.
Es sind auch ein Kindergarten,
ein Ärztezentrum, Geschäfte
und ein Fitnesscenter geplant.
Neben dem Turm entsteht noch ein zweites
Gebäude, mit 9 Stockwerken und 130 Wohnungen.

DC Tower 2
Gegenüber von der Reichsbrücke
entstehen 2 weitere DC-Tower.
Im DC Tower 2 wird es 470 Wohnungen,
Büros, Geschäfte und Lokale geben.
Der Bau wird ungefähr 4 Jahre dauern.
Der DC-Tower 2 wird 175 Metern hoch sein.
Damit ist er kleiner als der DC Tower 1.
Der DC Tower 1 ist mit 250 Metern
Österreichs höchstes Haus.

DC Tower 3
Der DC Tower 3 wird früher
als der 2. Turm fertig sein.
Er wird der kleinste DC Tower.
Die Arbeiten haben bereits
im Oktober 2018 begonnen.
In den rund 100 Meter hohen Turm
soll ein Studentenheim gebaut werden.
Dafür sind 832 Zimmer geplant.

Austria Center
Das Austria Center Vienna
bekommt einen neuen Vorplatz.
Dort sollen in Zukunft Menschen
ihre Mittagspausen oder Freizeit verbringen können.
Momentan hat das Konferenzzentrum
ein gelbes Vordach.
Bis zum Jahr 2020 wird das Vordach  
durch eine gitterförmige,weiße Überdachung
namens „Donausegel“ ersetzt werden.
Das Besondere: Bei Bedarf kann der Vorplatz
geschlossen werden und als
Veranstaltungs-Raum genutzt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.