Einfache Sprache
10.07.2018

Vater schreibt neues Zeugnis für seine autistische Tochter

© Bild: Twitter/ShaneJacks

In Australien hat das autistische Mädchen Sophie Jackson ein schlechtes Zeugnis von der Schule erhalten. Ihr Vater hat ihr deswegen ein neues Zeugnis geschrieben.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Sophie Jackson ist ein autistisches Mädchen aus Australien.
Autismus ist eine Entwicklungsstörung, durch die Betroffene
oft Probleme im Umgang mit anderen Menschen haben.
Autistische Menschen nehmen auch ihre Umwelt auch anders wahr.

Das 10-jährige Mädchen war am Schulschluss ziemlich enttäuscht
von ihrem Zeugnis.

Sie hat nur wenige gute Noten erhalten,
obwohl sie sich sehr angestrengt hat.
Sie musste einige Kurse wiederholen.
Der Vater wollte nicht, dass seine Tochter traurig ist und meinte,
dass sie sich sehr wohl in der Schule bemüht hat.
Sie hat Nachhilfe-Unterricht genommen und viel gelernt.

Der Vater war überrascht, vom schlechten Zeugnis,
dass sie bekommen hat.
Deshalb hat er ein neues Zeugnis geschrieben.
Dort hat er neue Fächer erfunden, wie zum Beispiel
Malen, Fantasie, beste Tochter der Welt.
Er gab ihr in allen Fächern die beste Note.

Er wollte sie aufheitern und sagen,
dass Noten nicht alles im Leben sind.
Er ist trotzdem stolz auf sie.
Das postete er auf der Internetseite Twitter.
Der Beitrag wurde sehr oft geteilt und kam bei
den Menschen sehr gut an.