Einfache Sprache
05.12.2018

Umweltschutz: Menschen in Schweden verzichten auf das Fliegen

Die Menschen in Schweden fliegen oft mit dem Flugzeug, das ist aber schlecht für die Umwelt. Daher wollen viele Schweden jetzt weniger fliegen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Viele Menschen in Schweden fliegen gerne,
das ist aber schlecht für die Umwelt.
In Schweden fliegen Menschen 7-mal öfter
als in anderen Ländern.
Die Menschen haben sich jetzt in Schweden überlegt,
weniger zu fliegen.
Unter dem Hashtag „flyskam“ wollen die Schweden
Menschen Mut machen, weniger zu fliegen.
So setzen sie sich für die Umwelt ein.
Flyskam heißt, dass man sich für das Fliegen schämt,
weil es der Umwelt schadet.

Die Aktion „Flyskam“ hilft,
immer mehr Menschen in Schweden verzichten auf das Fliegen.
Die Umwelt wird dadurch weniger belastet.
Viele Schweden schämen sich jetzt,
in ein Flugzeug zu steigen.
Immer mehr Schweden steigen auf andere Verkehrsmittel um.
In den vergangenen Jahren wollten zum Beispiel
immer mehr Menschen in Schweden mit Nachtzügen fahren.