Einfache Sprache
25.06.2018

Umfrage zu Polizeipferden: Die Mehrheit ist dagegen

Die Regierung von Österreich plant, dass die Polizei in Zukunft auch auf Pferden unterwegs ist. Die Mehrheit der Menschen ist gegen den Plan.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Regierung von Österreich sorgt mit
ihren Plänen für die berittene Polizei
für Aufregung.
Die berittene Polizei nennt man Polizisten,
die mit Pferden unterwegs sind.
Bei einer Umfrage vom Fernseh-
Sender W24 ist herausgekommen, dass die Mehrheit
der Menschen gegen die Pläne ist.

Der Sicherheits-Sprecher von der SPÖ
Christian Hursky sagte, dass es an der Zeit ist,
Einsicht zu zeigen und sinnlose Pläne abzulehnen.
Er sagte, die Pläne verursachen hohe Kosten
und die Tierschutz-Organisationen machen sich
Sorgen um die Pferde.
Auch die Polizei von Wien ist gegen die Pläne.
Polizei-Vertreter sagten, dass sie sich freuen,
dass sie in ihrer Einstellung bei den Menschen aus Wien
eine hohe Zustimmung bekommen.

Die Menschen wurden auch gefragt, was sie über
das Rauchverbot und den Lobautunnel denken.
Mehr als die Hälfte war für das Rauchverbot in Lokalen.
Sehr viele Menschen waren für den Lobautunnel.