Einfache Sprache
21.08.2018

Tipps: Wie Eltern ihre Kinder gut auf den 1. Schultag vorbereiten

Hier werden Tipps erklärt, wie Eltern ihre Kinder beim Start in die Schule unterstützen können.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Sommerferien sind bald zu Ende.
Viele Kinder sind jetzt schon aufgeregt vor ihrem 1. Schultag.
Mit diesen 3 einfachen Tipps, können Eltern
ihre Kinder beim Start in die Schule unterstützen.

Freude am Lernen machen
Schul-Psychologe Niels Dopp meint, dass Eltern ihren Kindern,
Vor-Freude auf die Schule machen sollen.
Die Eltern sollen nicht nur sagen, dass es wichtig ist, zur Schule zu gehen,
sondern dass die Schule auch Spaß macht und man schöne Dinge Lernt.
Ein Schul-Psychologe beratet und unterstützt Schüler, Lehrer und Eltern bei Problemen.
Wer zum Beispiel Buchstaben kennt,
kann zu Weinachten dem Christkind einen Brief schreiben.
Wer die Zahlen kann, kann ohne Hilfe der Eltern einkaufen gehen.

Arbeitsplatz herrichten
Schüler brauchen einen Schreibtisch und Platz für ihre Schulsachen.
Fehlende Dinge sollten gemeinsam eingekauft werden.
Auch eine Schultüte ist für die meisten Kinder eine große Freude.
Der erste Schultag soll gefeiert werden und stolz machen.

Tagesablauf festlegen
Wie viel Schlaf braucht das Kind?
Wie viel Zeit braucht es zum Frühstücken, Anziehen und Zähneputzen?
Es ist wichtig, die jungen Schüler jetzt schon
an den neuen Alltag zu gewöhnen.