Abu Bakr al-Baghdadi im April 2019

© APA/AFP/AL-FURQAN MEDIA/-

Einfache Sprache
10/29/2019

Syrien: Anführer von Terrorgruppe ist tot

Der Anführer von der Terrorgruppe Islamischer Staat tötete sich Ende Oktober in Syrien selbst.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Abu Bakr al Baghdadi ist tot.
Er war der Anführer von der Terrorgruppe
Islamischer Staat.
Islamischer Staat wird mit IS abgekürzt.
Eine Terrorgruppe will mit Gewalt
ihre Ziele erreichen.

Baghdadi hielt immer wieder Hass-Reden.
Dadurch ermutigte er Menschen
zu vielen Terror-Anschlägen.

Am 26. Oktober griffen die USA mit Flugzeugen
das Haus vom IS-Anführer Abu al-Baghdadi an.

Sie schossen zwei Stunden lang auf das Haus.
Als die Soldaten in das Haus hineingingen,
flüchtete der IS-Anführer mit
drei Kindern in einen Tunnel.
Dort tötete sich Abu Bakr al-Baghdadi und
die Kinder mit einer Sprengstoff-Weste.

Donald Trump, der Präsident der USA,
bestätigte am 27. Oktober den Tod
von dem IS-Anführer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.