Wildtiere sind an den Winter angepasst.

© Getty Images/iStockphoto/JMrocek/Getty Images/iStockphoto

Einfache Sprache
12/05/2019

Soll man Rehe und Hirsche im Winter füttern?

Rehen und Hirschen kann es schaden, wenn man sie im Winter füttert. Das zeigt eine Untersuchung.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Wenn man im Winter Rehe oder
Hirsche füttert, kann das den Tieren schaden.
Das zeigt eine Untersuchung.
Bei Rehen und Hirsche verkleinert sich
im Winter der Magen.
Dadurch können sie eine längere Zeit
ohne Futter auskommen.
Ihre Verdauung ist im Winter
auf weniger Nahrung
eingestellt.
Wenn die Tiere trotzdem gefüttert werden,
können sie Probleme mit der Verdauung bekommen.
Es kann auch zu anderen Problemen mit der
Gesundheit kommen.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.