Einfache Sprache
25.04.2018

So viel Plastik-Müll gibt es an Traum-Stränden wirklich

Tropische Strände stellt man sich schön und romantisch vor. Eine Bloggerin aus den USA zeigt auf Facebook, wie es dort wirklich ausschaut.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Tropische Strände stellen sich die meisten Menschen
wunderschön vor.
Viele denken an Palmen, weiße Sandstrände
und kristallklares Wasser.
Amelia Whelan, eine Bloggerin aus den USA zeigt,
wie es auf vielen tropischen Stränden wirklich ausschaut.
Eine Bloggerin ist jemand, der Beiträge verfasst
und diese auf eine Internetseite stellt.

Amelia Whelan hat auf der Internetseite Facebook
Bilder veröffentlicht.
Auf den Bildern ist Amelia Whelan zu sehen,
wie sie im Bikini auf einem Strandtuch mitten in
Plastikbechern, Strohhalmen und anderen
Plastik-Müll sitzt.
Das Foto wurde auf Bali gemacht.
Bali ist eine Insel in Indonesien.

Mit ihrer Aktion will sie auf die Umwelt-Verschmutzung
in manchen Urlaubsorten aufmerksam machen.
Aber nicht nur auf Bali gibt es ein Umwelt-Problem,
sondern in vielen Ländern auf der ganzen Welt.
Unter ihren Bildern schreibt Amelia Whelan „Das ist Bali.
Das sind die Philippinen. Das ist Asien. Das ist Indonesien.
Das ist Hawaii. Das ist die Wirklichkeit,
die ihr in euren Medien nicht seht“.
Der Beitrag wurde über 220 000 Mal geteilt.
Die restlichen Bilder hat Amelia Whelan
auf ihrem Blog präsentiert.