© APA - Austria Presse Agentur

Einfache Sprache
09/11/2019

So soll die Sicherheit auf Autobahnen verbessert werden

In Österreich sollen auf einigen Autobahnen WLAN-Boxen angebracht werden. Dadurch bekommen die Autofahrer Informationen über den Verkehr.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In ganz Österreich sollen bis zu 500 WLAN-Boxen
auf Autobahnen eingebaut werden.
WLAN bedeutet kabelloses Internet.
Die WLAN-Boxen senden
Informationen an Fahrzeuge.
Die Fahrzeuge zeigen
dem Fahrer diese Informationen.
Das funktioniert aber nur
bei sehr neuen Fahrzeugen.
Die WLAN-Boxen werden vom
österreichischen Autobahnbetreiber
„Asfinag“ eingebaut.

Über das WLAN sollen Autofahrer einige
hilfreiche Verkehrsinformationen erhalten.
Die Autofahrer erhalten durch das WLAN
Informationen zu Unfällen, Staus
oder Wetter-Veränderungen.
Die Informationen, die Autofahrer
durch das WLAN erhalten, sollen
für mehr Verkehrs-Sicherheit sorgen.
Auch wenn man eine andere Sprache spricht,
wird die Information in diese Sprache übersetzt.
Im Jahr 2020 beginnt der Einbau
von den WLAN-Boxen.
Der Einbau von allen WLAN-Boxen
wird im Jahr 2023 abgeschlossen sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.